Erfolg in Ausbildung und Beruf

Werden Sie sich selbst gerecht

Es ist bereits in aller Munde: Erfolgreich ist, wer authentisch ist. Sich selbst zu akzeptieren und wertzuschätzen hat nichts mit Überheblichkeit zu tun, sondern mit gesundem Selbstbewusstsein. Sie dürfen ruhig stolz auf sich sein, wenn Sie etwas Tolles geleistet haben, Sie dürfen sich auch über Lob und Anerkennung freuen. Verwenden Sie positives Feedback als Verstärker für Ihre Motivation, und dann vergessen Sie es wieder, denn die nächste Herausforderung will auch gemeistert werden und verlangt Ihre ganze Zuwendung.

Lieben Sie was Sie tun

Sich mit seiner Aufgabe zu identifizieren, offen und neugierig zu bleiben, und Spass an der Arbeit zu haben ist das beste Fundament für Ihren Erfolg. Der ungarisch-amerikanische Psychologe Mihály Csikszentmihályi erkannte den Wert des so genannten "Flow", einem mentalen Zustand völliger Hingabe an die Tätigkeit mit der man befasst ist, und das daraus resultierende Glücksgefühl, das sich in jenem Menschen einstellt, dem dieser Flow widerfährt. Das besondere an diesem Zustand ist die Kombination aus vollem Fokus und entspannter Leichtigkeit. Man erkennt ihn daran, dass er sich einfach gut anfühlt, und das sollte Ihre Aufgabe auch tun!

Begeisterung steckt an

Stecken Sie mit Ihrer Begeisterung Ihre Umgebung an. Sie werden sehen, dass ihre Kolleginnen und Kollegen ebenfalls davon profitieren, wenn eine interessante Diskussion entsteht, kreative Ansätze eingebracht, und so Wissen und Können vertieft werden. Ihr Unbewusstes kann hier einen immens wichtigen Beitrag leisten, denn es ist sowohl mit Ihren Erfahrungen, als auch mit Ihrer Fantasie verbunden. Je nachhaltiger es Ihnen gelingt, es zu Ihrem Komplizen zu machen, desto besser. Im Hypno-Coaching erkennen Sie Ihre Fähigkeiten, aber auch Ihre Hemmnisse selbst. Oftmals führen negative Erlebnisse zu Blockaden in Ihrem Inneren. Es ist wesentlich, dass wir diese aufspüren und auflösen. Erst dann werden Sie auf den reichen Schatz Ihres hochkreativen Unbewussten zugreifen können und feststellen, dass vieles das vorher schwierig erschienen sein mag, plötzlich Leichtigkeit bekommt. Sie werden lernen, Ihrem Es zu vertrauen, denn es wird Ihnen die richtigen Strategien vorschlagen.

Positiv denken und formulieren

Die Wichtigkeit einer positiven Grundeinstellung kann gar nicht oft genug betont werde. Negative Gedanken stören nicht nur Ihre Kreativität und Aufnahmebereitschaft, sie umwölken auch die gesamte Grundstimmung - sowohl bei Ihnen, als auch bei Ihrem Umfeld. Daher spricht man wohl auch von "Seelenhygiene": Halten Sie Ihre Gedanken von negativen Gefühlen frei. Achten Sie auf Ihre Wortwahl und Ihre Formulierungen. Versuchen Sie doch einmal, jeden Satz der Ihnen in den Sinn kommt positiv zu formulieren. Sie werden sehen, das macht nicht nur Spass, es hebt auch Ihre Stimmung deutlich an! Je besser Sie gelaunt sind, desto leichter wird Ihnen die Arbeit von der Hand gehen.

Machen Sie Bewegung

Auch wenn Ihnen das Thema Bewegung in unserem Zusammenhang hier noch gar nicht in den Sinn gekommen ist, darf es doch nicht unerwähnt bleiben. Bewegung ist ebenfalls bestens dazu geeignet, positive Gefühle zu erzeugen und Sie körperlich und geistig fit zu halten. Die neuen "Programme", die Ihr Unbewusstes nun gespeichert hat, werden Schlüssel zu Ihrem Erfolg.