Fußreflexzonenmassage

Fußreflexzonenmassage – Die Füße kommunizieren mit allen Organen

Füße tragen uns durchs Leben und sind äußerst komplexe Körperteile, die leider oft vernachlässigt werden. Sie stützen uns, sorgen für unser Gleichgewicht und als dank werden Sie in enge Schuhe gezwängt. Sie bekommen nicht wirklich die Aufmerksamkeit, die sie benötigen, es sei denn sie machen sich durch Schmerzen aufmerksam. Dann jedoch ist es an der Zeit einmal genauer hinzuschauen, denn dieser Schmerz ist oftmals ein Symptom für etwas ganz anderes. In der Naturheilkunde geht man davon aus, dass das Abbild aller Körperregionen in den Füßen liegt. Dabei kann eine Reflexzonenmassage helfen diese Beschwerden zu heilen.

Eine Fußreflexzonenmassage ist nicht nur eine Wohltat für die Füße

Denn auch für den Körper kann diese Massage der Fußreflexzonen eine absolute Wohltat sein. Ist der Organismus im Ungleichgewicht kann der Druck auf die Reflexzonen unangenehm oder auch schmerzhaft sein. Somit weiß der Therapeut genau, wo er ansetzen muss. Doch auch eine vorbeugende Fußreflexzonenmassage kann zur Gesundheitserhaltung eingesetzt werden.

Heilimpulse durch die Fußreflexzonenmassage

Eine schmerzende Reflexzone gibt an, dass eine mögliche Störung im Körper ist. Dabei bearbeitet der Therapeut die entsprechende Reflexzone mit verschiedenen Techniken wie Druck, ausgleichende Streichungen und kreisende Bewegungen, um die Signale n die Organe zu geben, damit der Heilungsimpuls startet.

Wie wirkt ein Fußreflexzonenmassage?

Bei einer Fußreflexzonenmassage wird die Intensität wie auch der Griff an der Diagnose und dem Behandlungsziel festgemacht. Sollen Organe nur beruhigt werden, wird die Griffabfolge eher ruhig und der Druck eher weich sein. Ist es allerdings nötig ein Organ zu stärken oder anzuregen, ist die Grifftechnik kräftig.

Auch die Seele zeigt sich in den Füßen

Auch traumatische Erlebnisse oder seelische Schmerzzustände lassen sich positiv durch eine Fußreflexzonenmassage beeinflussen. Weiterhin ist es zu empfehlen bei folgenden Beschwerden eine Fußreflexzonenmassage einzusetzen:

Der Stoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System und die Füße

Der Mensch fühlt sich wohl, wenn das Körpersystem funktioniert. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass der Organismus aus dem Gleichgewicht gerät und der Hormonhaushalt verrückt spielt. Auch hierbei eignet sich eine Fußreflexzonenmassage und auch bei diesen Beschwerden ist diese empfehlenswert:

Die Füße und die Haut

Auch die Haut spiegelt sich in den Füßen wieder und Hautprobleme können so mit einer Fußreflexzonenmassage behandelt werden. Dieser kann nicht nur auffällige Hautreaktionen positiv unterstützen, auch kann die Massage der Fußreflexzonen die Ursache bekämpfen:

Der Bewegungsapparat und die Füße

Besonders dann, wenn der Bewegungsapparat Probleme macht, kann sich auch dies in den Füßen widerspiegeln und somit eine Fußreflexzonenmassage Abhilfe schaffen und das Gleichgewicht wieder herstellen. Bei den folgenden Beschwerden des Bewegungsapparates kann eine Fußreflexzonenmassage helfen:

Die Füße und das Immunsystem

Wer sich ständig angeschlagen fühlt, der kann sein Leben nicht genießen. Bei einer erhöhten Krankheitsanfälligkeit oder der Neigung zu Allergien ist eine Fussreflexzonenmassage immer eine Überlegung wert. Sie regt den Stoffwechsel an, hilft dem Körper zu entgiften, entspannt und somit sind regelmäßige Massagen ein wichtiger Beitrag zur effektiven Gesundheitsvorsorge.